Wednesday, June 08, 2005


Ein Minknerz und ein artverwandter Studentenfaulpelz.

Monday, June 06, 2005

Reporter der tierischen Menschlichkeit


Edith Klinger und Maggie Entenfellner für Sie unterwegs im Dienste der menschlichen Tierberichterstattung!

Tier des Tages: Die Spinne


Faszinierendes Tierreich: Die Spinne kann einen 70m langen Faden ausscheiden, mit dessen Hilfe sie steile Felswände überwindet.

Tiere in der Großstadt: Das Darthvader

Das Museum Wien widmet dem Thema "Tiere in der Großstadt" eine feine Ausstellung. Neben der schrulligen Beziehung des goldenen Wienerherzens zu HundKatzMaus (Stichwort "Tierische Liebe") geht es auch um die faszinierende Tatsache, dass hier viele weithin unbekannte Spezies der Entdeckung durch den Nicht-Fachmann harren.
Eine davon wollen wir heute vorstellen: Das Darthvader. Dieses bis zu zwei Meter große und zuweilen 100kg schwere Tier ist als "Kultur"-Folger Ende der 70er Jahre des vorigen Jahrtausends aus Amerika zu uns gekommen.
Es ist leicht zu erkennen an seinem schwarzen Fell und seinem helmartigen Kopf. Man hört es schon von weitem, denn ähnlich wie bei den Mopsen haben skrupellose Darthvader-Halter eine Verlegung der Atemwege herbeigezüchtet.


Seltene Tiere in der Großstadt: Ein Darthvader-Männchen. Foto: Coala

Das Darthvader-Weibchen ist etwas häufiger zu beobachten. Es unterscheidet sich vom Männchen durch einen etwas zarteren Körperbau (wiewohl dieser immer noch auffallend robust ist) und einen silbern glänzenden Brustpanzer.

Ein Darthvader-Weibchen im Balzkleid. Foto: MNK

Die Wiener Population ist aufgrund eines skurrilen Phänomens vom Aussterben bedroht: Offenbar paaren sich die Tiere nur mit Menschen, nicht aber miteinander. Aus Amerika ist der Fall bekannt, dass ein Männchen eine Frau befruchtet hat. In Wien hingegen kann das Darthvader-Weibchen mit seinem prächtig schimmernden Federkleid nur menschliche Randexistenzen anlocken, die es dann aber verschmäht und vergrämt.


Das Kleid lockt zumeist nur biertrinkende polnische Priestersimulanten an.
Foto: MNK

Der Hund - Neu interpretiert!


Der Hund - Schönheit und Eleganz! Foto: Coala


Hunde reagieren auf schlechte Musik besonders empfindlich!
Foto: MNK


Auch große Männer können kleine Hunde halten!
Foto: MNK


Der Mensch gibt sich zur Begrüßung die Hand, der Hund schnuppert am Hinterteil.
Foto: MNK


Nicht schön: Tiere antrangeln!
Foto: MNK

Edith Klinger informiert: Unbekanntes Tierreich


Der Eierbär
Foto: MNK


Der Krankenhauskellerdrache.
Foto: MNK


Die Pistensau.
Foto: MNK

Tierische Liebe.
Foto: MNK